Landwirtschaft in Australien

Eines der wichtigsten Länder Ozeaniens ist Australien, ein fernes Land, das heute als fast Covid-freies Reiseziel erscheint, wo das Leben wie früher ist. Oder fast. Aber was wissen wir über Australien? Wir können uns zunächst vorstellen, dass bei einer so großen Landfläche Die Landwirtschaft in Australien ist wichtig.

So sind Landwirtschaft und Mensch seit Anbeginn der Zeit und im Fall Australiens seit der Kolonialisierung durch das Vereinigte Königreich eng miteinander verbunden. Aber was für Ernten gibt es, wo sind die Felder, wohin wird es exportiert? All das heute in unserem Absolut Travel Artikel.

Australia

Wie bereits erwähnt, ist die Landwirtschaft eine sehr wichtige Aktivität in der Entwicklung von Ländern wie Australien, wo die Landausdehnung gigantisch ist. Hier hat es traditionell dominiert Weizen und Vieh Und so ist es auch heute noch, bis ins XNUMX. Jahrhundert.

Es ist wahr, dass ein Großteil des australischen Terrains ist trocken, aber nicht alle, und die Australier haben Schwierigkeiten bei der Installation Bewässerungssysteme wichtig, die Tag für Tag die natürliche Trockenheit der Erde bekämpfen. Das Land hat mehr als sieben Millionen Quadratkilometer Fläche, zwischen Bergen, Wüsten, tropischen Stränden und Salzwüsten.

Landwirtschaft in Australien

Was wird in Australien angebaut? hauptsächlich Weizen und Gerste, Zuckerrohr, Lupinen (es ist der Hauptproduzent weltweit), Kichererbsen (es ist das zweite der Welt), Raps, Trauben und in geringerem Maße auch kultiviert Reis, Mais, Zitrusfrüchte und andere Früchte.

Aber mal sehen, die Hauptprodukte der australischen Landwirtschaft sind Weizen, Gerste und Zuckerrohr. Sie folgen ihm in landwirtschaftlichen Angelegenheiten Rinder, Rinder und Rinder, und deren Derivate wie Milchprodukte oder Wolle, Lammfleisch, Obst und Gemüse. Weizen ist führend und sie wächst in allen Bundesstaaten, obwohl es im Südosten und Südwesten des Landes "Weizengürtel" gibt. Aber im Gegensatz zu seinen Konkurrenten auf der südlichen Hemisphäre hat das Land keine Standardwinter oder Frühling, daher konzentriert sich seine Produktion auf Weißkornweizen (für Brot und Pasta) und produziert keine roten Körner.

Sie wird im Winter, Mai, Juni und Juli gepflanzt, und die Ernte beginnt in Queensland im September oder Oktober und endet in Victoria und im südlichen Westaustralien im Januar. Die Produktion ist stark mechanisiert und der Getreideanbau geht Hand in Hand mit der Viehzucht und dem Anbau von Gerste und anderem Getreide. Beides funktioniert im selben landwirtschaftlichen Betrieb.

Getreide, Ölsaaten und Hülsenfrüchte werden in großem Umfang sowohl für den menschlichen Verzehr als auch für die Fütterung normaler Nutztiere produziert. Zuckerrohr wird in den Tropen angebaut und es ist auch in der Volkswirtschaft wichtig, aber da es wird nicht subventioniert (wie es in Europa oder Amerika der Fall ist) hat sie es schwer, beispielsweise mit der brasilianischen Zuckerindustrie zu konkurrieren, die sie im Wettbewerb um einiges schlägt.

Der Zuckerrohranbau ist an der Küste von Queensland und im Norden von New South Wales oder im künstlich bewässerten Gebiet von Westaustralien sehr wichtig. Es gibt fast keine Handarbeit, alles ist hochgradig mechanisiert, vom Pflanzen bis zum Ernten und Mahlen.

Das Fleisch ist ein Klassiker von Australien, obwohl es das Vieh Es ist beispielsweise nicht so berühmt wie das argentinische oder so verkauft wie das brasilianische. Aber das muss man sagen ist der zweite Fleischexporteur hinter Brasilien. In allen Bundesstaaten Australiens werden Rinder gezüchtet und sind grundsätzlich vom externen Markt abhängig, weil fast 60% der Produktion werden exportiert, insbesondere Japan, Korea und die Vereinigten Staaten.

Vor der Ankunft der Europäer in Australien hatten sie hier noch keine gewonnen. Es waren die Briten, die einige Rennen brachten Hereford, Aberdeen Angus oder Bos taurus die sich letztendlich durchgesetzt hat. Heutzutage gibt es viele Klagen gegen diese Aktivität, da überall auf der Welt von Reduzierung des Fleischkonsums, Vegetariersein, Tierquälerei und der globalen Erwärmung durch Tierkot gesprochen wird, aber alles bleibt beim Alten.

Und was ist mit dem Schafe? In den 70er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts war der Viehbestand enorm, aber von da an ging er zurück und beträgt heute ein Drittel des damaligen Wertes. Australien bleibt immer noch weltweit führend in der Herstellung von Merinowolle. Und dass es immer weniger Viehzüchter und mehr Bauern gibt, die Vieh mit Getreide kombinieren.

Oliven werden in Australien seit dem XNUMX. Jahrhundert angebaut. Die ersten Olivenhaine wurden in Moreton Bay, Queensland, in einem Gefängnis gepflanzt (denken Sie daran, dass der Ursprung des Landes in einer Strafkolonie liegt). Mitte des XNUMX. Jahrhunderts gab es Tausende von Hektar mit Olivenhainen und so wuchsen sie im Laufe der Zeit. Heute wird es in die USA, Europa, China, Japan und Neuseeland exportiert. Als die Chinesen begannen, mehr Olivenöl zu konsumieren, begannen sie, in Australien zu investieren, so dass die Produktion anscheinend steigen wird.

auch Baumwolle wird angebaut und wie wir schon sagten, Reis, Tabak, tropische Früchte, Mais, Sorghum… Und ja, Trauben für die Weinproduktion. Der Weinbau erlebte in den 90er Jahren einen Boom und fast die Hälfte der Produktion wurde in das Vereinigte Königreich und in weit geringerem Maße nach Neuseeland, Kanada, die USA und Deutschland exportiert.

Abschließend muss noch gesagt werden, dass die australische Regierung ist sehr in alle ländlichen Aktivitäten involviert: vom Anreiz, den es den ersten Pionieren der Landarbeit gegeben hat, über die verschiedenen Forschungsaktivitäten oder die angebotenen Bildungs- und Gesundheitsdienste bis hin zur Organisation des nationalen und internationalen Marktes, Preiskontrolle, Subventionen usw auf.

Das australische Kino hat mehrere Filme, die diese intensive Verbindung der Menschen mit dem Land widerspiegeln. Wenn ich mich erinnere, erinnere ich mich an die Fernsehserie Der Vogel singt, bevor er stirbt, in dem die in den Priester verliebte Dame Besitzerin einer ausgedehnten und reichen Ranch war; ebenfalls Australia, der Film mit Nicole Kidman, der über Viehzüchter spricht; oder mehrere weitere Serien, deren Protagonisten sich der Landwirtschaft widmen. McLeods Töchter, Por ejemplo.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1.   Fermin Sanchez Ramírez sagte

    Ich erhalte einen besonderen Gruß von einem Bürger einer Bauerngemeinde im Bezirk Condormarca des Freiheitsministeriums von Bolivar, Land Peru. Ich gratuliere zu dem Grad der Kultur aller seiner Bürger, der Technologie und den Möglichkeiten, wasserfruchtbares Land zu haben Landwirtschaft und Viehzucht. Wenn ich Ihnen einige Videos zur Anwendung von Technologie in der Landwirtschaft und Viehzucht anfordern kann, hoffe ich, mit Menschen von der anderen Seite unserer Erde kommunizieren zu können. Vielen Dank, bis bald, bis bald

  2.   fery sagte

    Landwirtschaft ist sehr interessant und ich bleibe eindeutig hahahahaha

  3.   Felipe Antonio Zatarain Beltrán sagte

    Ich interessiere mich für die Technik von Bewässerungsgebieten, insbesondere von Kanälen (automatisierten Toren).

bool (wahr)