Typisch englisches Frühstück: Blutwurst

englischer Blutwurst

Der Blutwurst, unverzichtbar in jedem englischen Frühstück, das sein Salz wert ist

Speck, Spiegeleier, Bohnen ... Es besteht kein Zweifel, dass ein Englisches Frühstück Es ist eine ziemlich mächtige Art, den Tag zu beginnen. Eine der häufigsten Zutaten ist jedoch besonders für Menschen interessant, die nicht in Großbritannien oder Irland geboren wurden: Blutwurst (Blutwurst).

Diese Wurst wird aus getrocknetem Schweineblut hergestellt, dem eine Füllung aus Haferflocken und Gerste zugesetzt wird. Es wird normalerweise kalt serviert, obwohl es diejenigen gibt, die es gekocht, gebraten oder gegrillt essen. Es mag zunächst nicht sehr appetitlich klingen, aber es wird als traditionelles Gericht beim Frühstück innerhalb der angesehen englische Gastronomie.

Herkunft des Blutwursts

Genau genommen ist Blutwurst das Ergebnis der Vorbereitung des Klassikers Blutwurst Auf andere Weise.

Während des Schlachtens des Schweins können Sie das Blut des Tieres am besten nutzen, ohne es zu verderben, indem Sie es in Form von Pudding aufbewahren. Sein Ursprung in England stammt aus dem Mittelalter, wie alte Kochbücher bezeugen. Zu dieser Zeit wurde es auch mit Schaf- oder Kuhblut zubereitet, insbesondere in Schottland.

Allerdings wurde Black Pudding, wie wir es heute kennen, in geboren die Region Lancashire, nordwestlich von England, Mitte des XNUMX. Jahrhunderts.

La traditionelles Rezept es schreibt vor, dass frisches Blut lange Zeit gerührt werden muss, während tierisches Fett und andere Gewürze (Haferflocken, Semmelbrösel, aromatische Kräuter usw.) hinzugefügt werden. Wenn die Mischung fertig ist, wird sie in eine Hülle gegeben und gekocht. Derzeitige Hersteller von Blutwurst haben Tierhüllen durch synthetische Zellulosehäute ersetzt.

Dieses Essen bescheidenen Ursprungs hat einen langen Weg zurückgelegt, um ein Wahrzeichen der britischen Gastronomie zu werden. Viele Feinschmecker halten es für authentisch Feinkost.

Englisches Frühstück

Blutwurst, ein wesentliches Element im typischen englischen Frühstück

Regionale Sorten

Die Beliebtheit von Blutwurst auf den britischen Inseln hat dieses Produkt zu einem wesentlichen Bestandteil des klassischen Frühstücks gemacht, obwohl es auch auf viele andere Arten verzehrt wird, begleitet von Hühnchen oder frischen Früchten wie Birnen oder Äpfeln.

Es gibt auch viele Sorten von Blutwurst die ihre eigenen Modifikationen beinhalten. Tatsächlich wird das oft gesagt Jeder Metzger in Großbritannien hat sein eigenes Rezept den Blutwurst zubereiten. Die Unterschiede sind subtil und basieren auf dem Verhältnis zwischen Blut und Füllung, seiner Textur und Zusammensetzung sowie der Kombination von Kräutern, die der Mischung als Gewürz zugesetzt werden: Pennyroyal, Majoran, Thymian, Minze ...

Das schwarze Land

Die Regionen England und Schottland, die mit dieser emblematischen Wurst verbunden sind, sind auch bekannt als Schwarzes Land (schwarzes Land), wo es zahlreiche lokale Varianten gibt. Hier einige Beispiele: in der Stadt BuryIn der Nähe von Manchester wird es in Essig in Papierkegeln gekocht serviert. auf der anderen Seite in der Grafschaft Yorkshire Es ist üblich, es mit Zitrone und Thymian zu würzen, einem Kraut, das in diesen Ländern auch als bekannt ist Pudding-Yerb.

Irland: Drisheen und Sneem Blutwurst

Irgendwann im XNUMX. Jahrhundert überquerte der Blutwurst das Meer und erreichte irischen Boden, wo er schnell Wurzeln schlug. Auf der smaragdgrünen Insel gibt es zwei herausragende Sorten: die Drisheen Kuhblut und die Sneem Blutwurst, ursprünglich aus der Grafschaft Kerry.

Somerset: Schwarzer Topf

Die bekannteste regionale Sorte ist jedoch die in Somerset im Südwesten Englands hergestellte. Dort wird der Blutwurst bis auf ein Detail nach dem traditionellen Rezept zubereitet. Diese Sorte verwendet nicht die klassische Wursthülle, um die Mischung zu enthalten, sondern sie wird hergestellt in einem Tontopf. So wird Blutwurst auf einem Teller serviert und heißt Schwarzer Topf (schwarzer Topf).

Blutwurstfest in England

Die Black Pudding Throwing Championships sind eine unterhaltsame Sportveranstaltung, die sich um dieses gastronomische Produkt dreht

Jährliche Blutwurst-Wurfmeisterschaft

Die Popularität von Black Pudding im Norden Englands ist so groß, dass es ihm sogar ein eigenes Festival zu Ehren gibt: Die Weltmeisterschaften im Blutwurstwerfen. Nicht weniger als ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer Schleudern verwenden Wirf die langen Blutwurst so weit wie möglich.

Nachahmung der Rivalität zwischen Oxford und Cambridge im Süden des Landes, im Norden Grafschaften Lancashire und Yorkshire verteidigen ihre Ehre in der Stadt Ramsbottom. Die Meisterschaft begann Mitte der 80er Jahre umstritten zu sein und hat einen ausgeprägten spielerischen Charakter.

Es wird jedes Jahr im September gefeiert und zieht Tausende von Zuschauern aus allen Ecken des Landes und nicht wenige Touristen aus anderen Ländern an.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1.   Oscar Herrera-Arbeit von zu Hause aus sagte

    Es ist ein sehr interessanter Artikel, da er uns über ein Gericht erzählt, das in England über diese Website hergestellt wird. Wir können feststellen, dass dieses Gericht in England sehr gut ist, was die meisten Leute mögen.

  2.   Cookie sagte

    In meinem Land ist es seit vielen Jahren bekannt und heißt Blutwurst ... Ich glaube, dass seit der Kolonialzeit ...