Tempel von Debod

wie man dorthin kommt

El Tempel von Debod Es ist ein ägyptischer Tempel, den wir näher haben als wir denken. Es befindet sich in Madrid, da es in die spanische Hauptstadt verlegt wurde, aber solange es die Ausrichtung beibehält, die es bereits an seinem Herkunftsort hatte. Man kann also sagen, dass es ein Geschenk ist.

Dieses Geschenk erfolgte 1968, da Spanien half rette die Tempel von Nubien. Vor dieser Geste gab es vier Hauptländer, die geholfen haben, und vier Denkmäler, die Ägypten ihnen gespendet hat. Aber es ist wahr, dass der Bau dieses Tempels mehr als 2000 Jahre zurückreicht. Entdecken Sie alle ihre Informationen!

Geschichte des Debod-Tempels

Es wird angenommen, dass der Bau im XNUMX. Jahrhundert vor Christus begonnen hat. Zuerst war es König Adijalamani, der eine baute Kapelle, die für die Götter Amun und Isis bestimmt war. Aber es ist wahr, dass nach und nach andere Könige bestimmte Räume errichteten, um von einem der römischen Kaiser fertiggestellt zu werden. Aber alles, was seine Pracht hat, kommt auch zu einer Zeit, in der die Dekadenz ihren Weg findet. Dies würde im XNUMX. Jahrhundert geschehen, als es geschlossen und aufgegeben wurde. Trotzdem ist seine Bedeutung aus Madrid immer noch sehr lebendig.

Teile Tempel Debod

Wie man ankommt

Der Debod-Tempel befindet sich in Madrid in der Nähe der Plaza de España. Genauer gesagt, in der Bergkaserne Park. Aber auch für weitere Informationen lautet seine Adresse Calle Ferraz. Bis zu diesem Punkt können Sie den S-Bahn-Zug Madrid-Príncipe Pío nehmen. Obwohl auch der Bus: 1, 74, 25, 39, 138, C1, C2. Wenn Sie mit der U-Bahn fahren, nehmen Sie die Plaza de España L2, L3, L10 oder Ventura Rodríguez L3.

Der Tempel, seine Teile

Es ist wahr, dass einige seiner Teile restauriert werden mussten. Aber heute war es möglich, die wichtigsten zu behalten und anderen ein neues Leben zu geben.

  • Einerseits haben wir die Adijalamani-Kapelle, das ist einer der ältesten Teile. Verziert mit Reliefformen, wo Sie den König sehen können, der den Göttern Opfer bringt. Alle dort vertretenen Szenen sind mit dem Kult verbunden.
  • Auf der anderen Seite finden wir einen anderen seiner Teile, der genannt wird mammisi. Wessen Name kommt, um den Geburtsort zu symbolisieren. Da wird angenommen, dass die Göttin an einem Ort wie diesem geboren hat. Natürlich legen die Untersuchungen nahe, dass es einen anderen unbestimmten Zweck haben könnte. Es gibt keine Inschriften an den Wänden, aber es gibt ein Loch, in dem vermutlich ein Bild vorhanden war.
  • Die Räume: Zusätzlich zu den beiden Hauptteilen kommt eine Zeit, in der wir eine Reihe von Räumen finden. Einerseits die Lobby, die uns zum Naos-Vorraum führt. Dies ist ein kleiner Raum, der in den Naosi-Raum übergeht. Es zeigt die zentrale Kapelle an und ist Isis gewidmet. Im Südkorridor sehen Sie eine der beeindruckendsten Sonnenuhren. Das Osiriaca-Kapelle Es ist oben oder auf der Terrasse. Nicht zu vergessen die Krypten, die zu den Kapellen hin offen waren.

debod tempel in madrid

Der Umzug nach Spanien

Manchmal fällt es uns schwer zu glauben, dass ein Tempel dieser Größe und dieses Alters unter den besten Bedingungen ankommen kann. Aber so war es. Der Tempel wurde zum ersten Mal in den frühen 60er Jahren abgebaut und auf die Elephantine Island gebracht, wo er einige Jahre blieb. Dann fuhren die Steinblöcke in Richtung Alexandria.  Von hier aus wurden gut verpackte Kisten mit diesen Blöcken auf ein Schiff gesetzt, bis sie Valencia erreichten. Ab diesem Zeitpunkt wurden sie mit Lastwagen in die Hauptstadt transportiert. Als sie ankamen, hatten einige ihre Nummerierung verloren und es war ein bisschen schwierig, sie wieder anzubringen.

Graffiti

Wir alle kennen das Graffiti die normalerweise an bestimmten Wänden erscheinen und viele Stile haben. Natürlich sind sie in diesem Fall als Gravuren im Tempel von Debod geblieben. Es sind bereits mehr als 200 zu sehen. Aber nicht alle stammen von derselben Person oder demselben Jahr. Es wird gesagt, dass es mehrere gegeben hat, die an einem Ort wie diesem ihre Spuren hinterlassen haben. Von Reisenden bis zu einigen der Gläubigen oder bestimmten Entdeckern. Alle wollten darauf wetten, dass sie ihr Sandkorn verlassen. Wenn Sie darüber nachdenken, welche Art von Graffiti sie zurückgelassen haben, muss gesagt werden, dass von allem etwas gefunden wurde, von griechischen Inschriften bis hin zu Booten oder Dromedaren.

ägyptischer tempel madrid

Stunden und Preise

Das muss man sagen der Eingang zum Tempel und seiner Umschließung es ist völlig kostenlos. Während die Stunden von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10:00 bis 20:00 Uhr sind. Aber im Sommer, vom 15. Juni bis 15. September, wird es zur gleichen Zeit geöffnet, aber um 19 Uhr geschlossen. Sowohl der 00. als auch der 1. Januar sind geschlossen. Es wird auch am 6. Mai sowie am 25., 25. und 31. Dezember seine Türen schließen.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*