Kupferne Schlucht

Sierra de Chihuahua Wasserfälle

Heute reisen wir nach Mexiko, um die Natur von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Dort angekommen können wir die großartige Show nicht verpassen, dass die Kupferbaracken. Sie sind auch als Copper Canyon bekannt und befinden sich in der Sierra de Tarahumara im Bundesstaat Chihuahua.

Wenn wir an sein Canyon-System denken, müssen wir uns daran erinnern, dass es fast so ist doppelt so groß wie der Grand Canyon von Colorado, in der Tiefe. Der Copper Canyon ist einer der wichtigsten Touristenorte, sodass Sie Details nicht verpassen dürfen, um sie einmal in Ihrem Leben zu besuchen. Hier haben Sie alle Daten!

Copper Canyon, wie man dorthin kommt

Diese Schluchten oder Schluchten befinden sich nordwestlich des Bundesstaates Chihuahua, in Mexiko. Der Hauptstartpunkt wird von Chihuahua sein, da unser Ziel ungefähr fünf Autostunden sein wird. Natürlich gibt es auch eine Landebahn für Flugzeuge. In diesem Fall benötigen Sie vom Staat nur etwa 50 Minuten nach Las Barrancas. Die wichtigsten internationalen Flughäfen wie Los Angeles, Las Vegas oder Dallas bieten auch Flüge nach Chihuahua oder Los Mochis an. Natürlich ist von diesem letzten Ort bis zu unserem Ziel etwas weiter südlich.

Kupferne Schlucht

Sobald wir in Chihuahua sind, können Sie ein Auto mieten und tief in die Berge gehen. Sie werden kleine Städte und all ihre Bräuche entdecken. Sie erreichen San Ignacio de Arareco und das Hotel Parador de la Montaña. Nach ihm wirst du nehmen Chepes Route. Eine weitere der bequemsten Möglichkeiten, diesen Ort zu genießen, ist natürlich die Zugfahrt. Der sogenannte Chihuahua-Pazifik-Zug wird Sie durch diese schockierende Szene führen.

Der Chepe-Zug

Es ist jetzt mehr als 50 Jahre alt, aber es reist langsam und präzise durch die Berge, damit Sie seine große Bedeutung erfassen können. So sehr, dass die überwiegende Mehrheit der Touristen mit ihm den Copper Canyon besichtigen wird. Es hat eine Route, die von Los Mochis nach Chihuahua und umgekehrt führt. Auf dieser Strecke macht es Halt an etwa acht Stationen. Auf diese Weise bringen wir uns dem näher wichtigster geologischer Komplex. Der Zug hat eine grüne Farbe kombiniert mit Rot in seinem Hauptteil. Es ist eines der ältesten, macht aber weiterhin jeden Tag seine Arbeit. Die Fahrt dauert 4 Stunden, aber es lohnt sich.

Ausflug zum Copper Canyon

Geschichte der Barrancas

Wie an jedem Ort, der sein Salz wert ist, steckt immer eine Geschichte oder Legende dahinter. Jetzt, da wir seinen Standort gesehen haben und wie wir dorthin gelangen können, müssen wir seine Anfänge kennen. Der Canyon soll die Heimat der Tarahumara sein, eines einheimischen Volkes. Sie sagen, dass dieser Ort zusammen mit dem Ursprung der Welt entstanden ist. Da die Steine ​​nicht in Ordnung gebracht werden konnten, entstand ein Kanonennetz. Sie haben eine Fläche von mehr als 60.000 Quadratkilometern.

Die Barrancas kennen

Obwohl es ein so großer Ort ist, gibt es Namen für die wichtigsten Canyons. Das tiefste in Mexiko ist Urique, das 1.879 m hoch ist. Wenn wir Sinforosa sehen, sehen wir, wie die Wasserfälle den Hang hinunterfallen. Obwohl es in Candameña sein wird, wo wir uns treffen werden die höchsten Wasserfälle in Mexiko. Tatsächlich ist es auch als «Barranca de las Cascadas» bekannt. In Huapoca finden wir archäologische Ecken der traditionellen Kultur. Wie wir sehen können, sind die Wasserfälle an diesem Ort ziemlich häufig. Eines der schönsten ist das Die Basaseachi-Kaskade.

Chepe Zugkarte

La Batopilas Canyon Es hat einen Standpunkt und von dort aus können wir uns bereits die großartigen Ansichten vorstellen, die es uns hinterlässt. Darüber hinaus hat es aber auch die gleichnamige Stadt, die dank des Bergbaus ihren Reichtum erlangt hat. Es wird gesagt, dass es die zweite Stadt in Mexiko war, die Strom hatte. Weitere rund 1.600 Meter tiefe Schluchten sind unter anderem die Barranca del Río Mayo, die Barranca de Huápoca oder die Barranca de Oteros.

Orte in der Nähe des Canyons

Damit Sie auch die Kultur der Region genießen können, teilen wir Ihnen die Städte mit, die diesem Ort am nächsten liegen. Einer der wichtigsten ist Creel. Es wird als Touristenbevölkerung etwa 175 von Chihuahua genannt. Hier treffen Sie alle Reisedienstleistungen was du willst Wir können sagen, dass es der Ausgangspunkt in Richtung Copper Canyon ist. Ganz am Ende des Canyons treffen wir die Stadt Batopylae. Ein Ort mit mehreren Hotels. Témoris ist eine weitere der ruhigeren Städte und Urique liegt im gleichnamigen Barranca.

Kupferschlucht

Tipps für Ihre Reise

  • In einigen dieser Bereiche ist dies möglich verschiedene Aktivitäten üben. Klettern, Wandern oder Reiten sind einige der beliebtesten. Es ist eine Möglichkeit, das Beste aus dem Ort zu machen.
  • Mit dem Wetter muss man besonders vorsichtig sein. Mehr als alles andere, denn im oberen Teil des Canyons finden wir eine nasses Wetter im Sommer und im Winter sehr kalt. Im tiefsten Teil wird es ein subtropisches Klima geben. Im Sommer ziemlich heiß und im Winter mild.

Sowohl seine Aussicht als auch die Natur, die Vielfalt der Tiere und sogar das Klima machen uns zu einem einzigartigen Ort. Eines der großen Wunder der Natur, das zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen geworden ist. Haben Sie den Copper Canyon schon besucht?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*