Niederländische Gastronomie

Die traditionelle niederländische Küche kann als Winterküche angesehen werden, da es alle Arten von Eintöpfen sowie Suppen auf der Basis von Würstchen und Brot präsentiert. Es sei darauf hingewiesen, dass die Niederlande zusätzlich zu ihrer traditionellen Küche eine große Auswahl an exquisiten indonesischen Gerichten anbieten. Dieser Geschmack der niederländischen für die indonesische Küche hat seit dem alten Kolonialreich Bestand.

Unter den Gerichten, die diese Küche anbietet, können Sie das «Reistisch«, Hergestellt aus Reis, der in Dutzenden verschiedener Gerichte serviert wird und von so unterschiedlichen Lebensmitteln wie gedünsteten Hülsenfrüchten, Gemüse mit Kokosmilch, Fleisch- und Geflügelstücken, Fisch, Bananen und verschiedenen Saucen begleitet wird.

Das Frühstück ist die Mahlzeit, die für Touristen die geringsten Probleme darstellt, da es fast jede Art von Essen enthält, so dass es für einige nicht schwierig ist, nach unserem Geschmack zu sein. Das Angebot umfasst von der typischen Kombination aus Orangensaft, Tee oder Kaffee und Gebäck über ein Frühstück mit salzigen Speisen bis hin zu Schüsseln mit heißer Schokolade und Schlagsahne, einem süßen Frühstück mit dem Namen «Schlacke«.

Das Mittagessen ist ziemlich leicht, da für die Holländer die Hauptmahlzeit das Abendessen ist. Dies ist in vielen Fällen auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Rest, der während des Arbeitstages stattfindet, zum Essen verwendet wird, obwohl das, was wirklich getan wird, darin besteht, ein kleines Sandwich oder Sandwich zu haben, um so wenig Zeit wie möglich zu verlieren.

Touristen können jedoch in jedes "Eetcafe" gehen, wo sie verschiedene Snacks wie Pommes Frites mit Mayonnaise, Fleischkroketten, Sandwiches und die beliebten "Pommes Frites" probieren können.Pfannkuchen«, Crepes gefüllt mit jeder Art von Essen, exquisit«Saucijzenbroodje«, Köstliche Kuchen mit Fleischfüllung sowie original Lebkuchen und Schokoladenkekse.

Das Abendessen, die wichtigste Mahlzeit des Tages, findet am späten Nachmittag statt, insbesondere von sechs bis acht Uhr. Wenn Sie also nach zehn Uhr in ein Restaurant gehen, ist es mehr als wahrscheinlich, dass Ihnen das Abendessen ausgeht. Dies ist die Tageszeit, zu der die typischste niederländische Gastronomie in vollen Zügen genossen werden kann, sodass jede Art von Gemüsegericht auf dem Tisch nicht fehlen darf. Lebensmittel, die von den Niederländern sehr geschätzt werden, wie z.Hutspot »Ein Eintopf begleitet von verschiedenen Gemüsesorten oder dem«Boerenkool «, Hergestellt aus gekochtem Kohl.

Wenn Sie es vorziehen, können Sie das «probierenerwten soep », Eine köstliche Suppe aus geschälten Erbsen, Kartoffeln, Schweinehänden, Wurst und Pfeffer, die normalerweise mit Brotscheiben serviert wird. Fischgerichte sind unerlässlich, wenn Sie die niederländische Gastronomie kennenlernen möchten. Zu den traditionellsten gehören geräucherter Aal, Hering und Lachs. Zusätzlich "Mosselen«, In Butter gebratene Muscheln oder« Gamalen », der Name, unter dem Garnelen in Sauce bekannt sind

Es sei darauf hingewiesen, dass Käse eines der traditionellsten und wertvollsten Produkte der niederländischen gastronomischen Kultur ist. Unter ihnen stechen die Gouda, mit einem milden Geschmack und einer cremigen Textur, und Edam, der typische Ballkäse, der leicht an seiner ursprünglichen, abgerundeten Form und der auffälligen roten Farbe seiner Verpackung zu erkennen ist.

Biere und Gins gehören zu den am häufigsten konsumierten alkoholischen Getränken. Was Bier betrifft, ist es bequem zu wissen, dass Sie, wenn Sie ein Bier haben möchten, nach einem "Pils" fragen müssen, während Sie, wenn Sie einen Krug bevorzugen, nach einem "Vaas" fragen sollten. Unter den Gins, die in diesem Land probiert werden können, ist es üblich, zwischen Jung und Alt zu unterscheiden, obwohl einer der beliebtesten die "Bols" ist, eine Art Gin, verpackt in Keramikflaschen, die im Allgemeinen duftend sind, ein Luxus .


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*