Die Cerasi-Kapelle in Santa María del Popolo

Heute betreten wir die bekannte Basilika Santa María del Popolo, um die Cerasi-Kapelle, einer der fünf, aus denen dieser Tempel besteht. Und das alles, weil wir darin einige der besten Gemälde von so interessanten Barockautoren wie Michelangelo Merisi, Annibale Carracci und vor allem Caravaggio sehen werden.

Die Kapelle trägt den Namen Monsignore Tiberio Cerasi, Stadtrat und Generalschatzmeister von Papst Clemens VIII. Zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts beauftragte Cerasi Carracci und Caravaggio mit einem Altarbild, das der Himmelfahrt der Jungfrau Maria gewidmet war, sowie zwei Gemälden über die Bekehrung des Heiligen Paulus auf dem Weg nach Damaskus und die Kreuzigung des Petrus (letzteres, um die Seitenwände von zu bedecken) die Kapelle).

Sowohl Carracci als auch Caravaggio waren die beiden wichtigsten und aufstrebendsten Künstler der Zeit. Caravaggio er malte seine Bilder sehr früh, die des Heiligen Paulus und die Kreuzigung von Peter, aber Cerasi gefiel das Ergebnis nicht. Daher musste er sie wiederholen, was ihn ohne Zweifel und trotz der Jugend des Künstlers (er war 30 Jahre alt) sehr stören würde. Vor der Kapelle befindet sich das Gemälde Mariä Himmelfahrt von Carracci, der wirklich kein Problem hatte und seinen Auftrag beenden konnte.

Das kannst du wirklich nicht Reise nach Rom ohne diese Kirche und ihre Seitenkapellen zu besuchen. Unter ihnen ist Cerasi, um die Schönheit seiner Kunstwerke zu bewundern. Santa María del Popolo ist voller solcher Wunder, mit Kapellen von unbestrittener Schönheit wie Chigi oder Cybo.

Bild - Die Arche der Gnade

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*