Wie kommt man von Rom nach Tivoli?

Das Hotel liegt 35 Kilometer östlich von Rom, Tivoli Es ist einer der interessantesten Ausflüge, die Sie von der Ewigen Stadt aus unternehmen können. Darin finden Sie die großen Attraktionen der antiken römischen Villen des Ostens und ihres Renaissance-Palastes sowie Adriana, die 118 erbaut wurde und als die größte im Römischen Reich gilt. Die Frage, die wir uns jetzt stellen, ist, wie wir hierher kommen.

Keine Sorge, wir machen es Ihnen einfach. Es gibt viele Möglichkeiten nach Tivoli kommen, obwohl die häufigsten die folgenden sind:

- Wagen

Mit dem Auto können Sie bequem vom Zentrum Roms durch die Via Tiburtina fahren. Es wird jedoch lange dauern, da viel Verkehr herrscht. Eine schnellere Route ist die Autobahn A-24 in Richtung L'Aquila. Die Ausfahrt nach Tivoli befindet sich kurz nach der Hauptmautstation. Das einzige Problem mit dieser Straße tritt an Wochenenden auf, wenn die Maut in Spitzenzeiten ziemlich gesättigt sein kann.

- Zug

Sie können stündlich die Züge nehmen, die vom Bahnhof Tiburtina abfahren. Es ist nicht wirklich eine sehr empfehlenswerte Option, da die Tickets teurer sind als der Bus, es etwas länger dauert und der Bahnhof Tivoli etwas weit von den Villen entfernt ist.

- Bus

Busse nach Tivoli fahren von der U-Bahn-Station Ponte Mammolo ab und halten in der Nähe der Villa Adriana. Sie gehören der Firma Cotral und der Ticketpreis beträgt zwei Euro. In Tivoli gibt es Busse, die eine Villa zum Preis von einem Euro mit einer anderen verbinden.

Sie können auch eine geführte Tour buchen, die Sie in Ihrem Hotel abholen und inklusive Transport mitnehmen können. Diese Ausflüge haben auch einen Reiseleiter und beinhalten im Allgemeinen auch den Preis der Tickets. Der Preis für das Komplettpaket beträgt rund 65 Euro pro Person.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*