José Mercé, Jerez von purer Belastung

Jose Soto Soto, Besser bekannt als Jose Mercé (Sein künstlerischer Nachname ist eine Hommage an die Jahre, als er in seiner Heimatstadt im Chor der Basilica de la Merced sang.) Er wurde 1955 in Jerez de la Frontera geboren, speziell in der Nähe von Santiago. Der Urenkel von Paco Luz und der Neffe von Manuel Soto hat immer Flamenco auf allen vier Seiten geatmet. Als er erst 13 Jahre alt war, ging er nach Madrid, wo er begann, Tänzer wie Mario Maya, Carmen Mora und El Güito zu begleiten. Danach trat Antonio Gades der Gesellschaft von Tänzern bei, mit denen er durch Europa und einen Großteil Amerikas tourte. Mercé arbeitete zwischen 1973 und 1987 mit Gades zusammen und nahm auch an den Filmen "Bodas de sangre" und "Flamencos" von Carlos Saura teil. 1983 nahm er auf “Reed grün"Mit Tomatito und Enrique de Melchor, die 1987 folgen werden"Königliche Straßen der singen”. 1991 übertraf er sich mit „Tiefe Wurzeln"Und drei Jahre später, 1994, veröffentlichte er"Die Seele ausziehen”. Es war jedoch 1998, als seine künstlerische Karriere eine wichtige Wendung nahm, als er das Album aufnahm. “Von der MorgendämmerungMit dem Gitarristen Vicente Amigo. Dieses Album bot ein neues Bild der Flamenco-Kunst, das im Jahr 2000 mit „Luft"Und später mit"Chaos2002 ein Album, das Mercé selbst als „ein Album mit Herz“ definiert, bei dem er unter anderem mit Enrique de Melchor zusammengearbeitet hat. In jüngerer Zeit, im Jahr 2004, präsentierte er „Ich habe Fuá vertraut”, Ein Album, in dem er durch eine Mischung aus Liedern und der authentischsten Kantine eine Demonstration der Cantaor-Meisterschaft zeigte.

Große Erfolge:
Zum ersten Mal in seiner langen Karriere veröffentlicht José Mercé ein Album mit allen Liedern, die den in Jerez geborenen Cantaor heute zur größten Figur im Flamenco gemacht haben, da er alle Zuschauer erreichen kann, ohne seine Essenz oder Tiefe zu verlieren. Das Album Greatest Hits von José Mercé wird am 26. März veröffentlicht und enthält 17 Songs, mit denen er in den letzten zehn Jahren mehr als 600.000 Exemplare seiner neuesten Alben verkauft hat. Songs wie Luft, Frühling XNUMX, In der Dämmerung, Ich werde dich malen, Ich erinnere mich an dich Amanda, Geheim, Von der Morgendämmerung, Chaos, Mammy blau… Originalthemen und -versionen, die sich zum ersten Mal in treffen Große Erfolge von José Mercé, die Geschichte des größten Phänomens, das der Flamenco in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Es war 1998, als José Mercé sein erstes Album mit Virgin aufnahm: Von der Morgendämmerung. Produziert von Gitarrist Vicente Amigo und mit Songs wie Frühling XNUMXJosé Mercé erreichte ein junges Publikum und keinen Flamenco-Fan und verkaufte 190.000 Exemplare des Albums. Zwei Jahre später brach er mit dem folgenden Album seinen eigenen Rekord: Luft, das mehr als 230.000 Exemplare verkaufte, darunter eine Version von Al alba, einem Klassiker von Luis Eduardo Aute. Der Erfolg ihrer Versionen wird in den Alben wiederholt Chaos 2002 (José Mercé singt Ich erinnere mich an dich Amanda von Víctor Jara); auf Ich vertraute von fuá dHeimlich von Manu Chao) und in Was ist nicht gegeben dMammy blau von Pop Tops).
Alle diese Songs sind auf dem Album Große Erfolge von José Mercé, zusammen mit anderen, die aus seinen letzten fünf Alben stammen: Von der Morgendämmerung, Frühling XNUMX y Es berührt dich und verbrennt dich gehören zum Album Von der Morgendämmerung (1988); In der Dämmerung, Luft, Das Leben geht aus y Hang auf die Festplatte Luft (2000); Ich erinnere mich an dich Amandas, Chaos y Das Filarmoney des Stadtteils Santiago a Chaos (2002); Heimlich y Ich vertraute von fuá zum Album Ich vertraute von fuá (2004) y Mammy blau y Ich werde dich malen a Was ist nicht gegeben (2006). Zusammen mit ihnen The Brief Space He Is Not In, eine Nachbildung von Pablo Milanés 'Klassiker, der im Album enthalten ist Flämisches Gebiet, El Rey und Sole nach rechts. Es ist die jüngste und erfolgreichste Geschichte von José Mercé, einem Künstler aus der Wiege, seit er in Jerez de la Frontera im Stadtteil Santiago im Herzen der Familie Soto geboren wurde. Er nahm sein erstes Album auf, als er noch ein Kind war. Später sang er in Begleitung von Antonio Gades, nahm am Film teil Bluthochzeit von Carlos Saura, er arbeitete mit dem Nationalen Ballett zusammen, er gewann 1986 den Nationalen Flamenco-Kunstwettbewerb von Córdoba, er wurde 1998 künstlerisch wiederbelebt ... Seine besten Jahre sind in zusammengefasst Große Erfolge von José Mercé, der Sänger, der am besten gewusst hat, wie man diesen Flamenco vermittelt, ist für jeden etwas dabei.

Damit Sie die Kunst von José Mercé schätzen können, finden Sie hier einen Videoclip von Chaos:


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*