Komodo Nationalpark

Panorama der Strände der Insel Komodo

Das Hotel liegt im indonesischen Archipel, genauer gesagt auf den Kleinen Sunda-Inseln Komodo Nationalpark Es ist eine "verlorene Welt", die für die Anwesenheit der als bekannt ist Komodo Drache, ein Tier mit einer Länge von bis zu 3 Metern, das einer Fortsetzung von Jurassic Park würdig ist. Kommen Sie mit uns in diese faszinierende Umgebung, bevor es zu spät ist? Später erfahren Sie warum.

Einführung in den Komodo-Nationalpark

Komodo Nationalpark

Rund um die Insel Flores, die Inseln Komodo, Rinca und Padarbilden neben vielen anderen Inseln das Paradies der Komodo-Inseln, ein Ort, an dem die Wahrnehmung von Zeit und Raum von einer uralten Brise mitgerissen zu werden scheint. Hier mazerieren Korallen traumhafte Strände, der Dschungel kontrastiert mit trockenen Umgebungen und Arten aller Art und Größe knien vor dem großen König der Region: der Komodo-Drache, eine Kreatur mit einer Länge von bis zu 3 Metern und einem Gewicht von 70 Kilo.

Betrachtet als die größte Eidechse der WeltDer Komodo-Drache stammt aus der Gattung Varanus, die vor 40 Millionen Jahren aus Asien stammte und sich nach Australien ausbreitete, obwohl sich die Ureinwohner Indonesiens vor 4 Millionen Jahren von den anderen unterschieden, dank einer Zunahme der Gezeiten, die zur Trennung (und Differenzierung) der Gezeiten beitrugen verschiedene Unterarten.

Der Komodo-Drache wurde zum Hauptstern der Zoos auf der ganzen Welt und wurde zu Beginn des 1980. Jahrhunderts von Wissenschaftlern untersucht. Die indonesischen Inseln sind der einzige Ort, an dem er noch überlebt. XNUMX eröffnet, gilt als Naturerbe der Menschheit 1986 von der Unesco und 7 eines der 2007 Naturwunder der WeltDer Komodo-Nationalpark ist einer der wichtigsten Orte für einen Zwischenstopp während eines Besuchs des indonesischen Archipels, insbesondere einer Insel in Bali, die unterschiedliche Zugänge in die Region bietet.

Besuch des Komodo-Nationalparks

Komodo-Drache in Indonesien

Der Nationalpark nutzt die Behauptung, die sich auf den Komodo-Drachen konzentriert, und umfasst auch viele andere Arten eingeschlossen in ein einzigartiges Ökosystem. Ein idealer Besuch für Naturliebhaber, der bis zu 3 Tage brauchen kann, um das volle Potenzial dieses einzigartigen Heiligtums zu entdecken.

Im Gegensatz zu den übrigen Inseln, die ihn umgeben, bietet der Komodo-Nationalpark eine überwiegend wüstenartige Landschaft, die sich ideal für die Entwicklung dieses Tieres eignet. Wie bereits erwähnt, verteilt sich der Besuch auf die Inseln Komodo, Rinca und Padar, die aus zwei Teilen Wasser bestehen. Die Korallen und Riffe sind weitere große Naturparadiese.

Wenn Sie den Park betreten, Der einzige Weg ist, es mit dem Boot zu tun, entweder von Punkten wie Bali oder der Insel Flores selbst, insbesondere Labuan Bajo, dem dem Park am nächsten gelegenen Ort.

Wenn Sie sich für die entscheiden Rinca InselDazu gehört der Komodo-Drache als Hauptattraktion, der nach einem etwas mehr als einstündigen Spaziergang in Begleitung eines örtlichen Führers entdeckt werden kann. Rinca bietet auch die Möglichkeit, näher an die Kalong Insel, berühmt für die Anwesenheit von Flughunden (eine Art Fruchtfledermaus) oder Schnorcheln in den Gewässern der Insel Penggah.

Wenn Sie in Ihrem Fall lieber direkt auf die zugreifen Padar InselHier können Sie zum Aussichtspunkt aufsteigen, von dem aus Sie die drei Buchten des Territoriums sehen können.

Von último, la Komodo Insel, der große Star jeder Tour, ist trocken und wild, obwohl es eine größere Ausdehnung der Dicke hat. Nach anderthalb Stunden Fußmarsch können Sie die verschiedenen Punkte erreichen, an denen diese beeindruckenden Tiere natürlich immer in Begleitung eines Führers leben.

Wenn Sie mehr Aktivitäten in Komodo unternehmen möchten, umfasst dies nicht nur beeindruckende rosa Strände dank der Art der Korallen (Pink Beach, 20 Minuten von der Insel entfernt), sondern auch zahlreiche Ecken, in denen tauchen üben. Und es ist so, dass es in Komodo gibt mehr als 1000 verschiedene Meeresspezies, auch von Walen bis zu Schildkröten.

Ein Paradies, in dem Sie verschiedene Unterkünfte finden, die für jedes Budget geeignet sind. All dies, ganz zu schweigen von den unterschiedlichen Dienstleistungen, die von den verschiedenen spezialisierten Agenturen im Park angeboten werden.

Eine Insel, die Sie leider (oder zum Glück) im Jahr 2020 nicht besuchen können. Sie müssen Ihr Abenteuer auf das folgende Jahr verschieben oder die nächsten Monate nutzen, um Ihren Reisetraum zu verwirklichen.

Parkschließung im Jahr 2020

Panorama des Komodo-Nationalparks

Trotz ihres Ruhms und ihrer Schönheit betrat die Insel Komodo und insbesondere ihre großartigen Bestien kürzlich das lUnesco ist von gefährdeten Arten, was die lokalen Behörden veranlasst hat, die Situation des Parks zu überdenken.

Daher hat die indonesische Regierung kürzlich entschieden enger Zugang dazu während des ganzen Jahres 2020 um den Schutz und die Wiederbevölkerung einer zunehmend bedrohten Art zu fördern, ganz zu schweigen von vielen anderen Arten, darunter Hirsche und Büffel, die Hauptbeute des Komodo-Drachen.

Auf diese Weise wird die Insel Komodo während des gesamten Jahres 2020 (und möglicherweise 2021) jeden Touristenbesuch verhindern. Gleichzeitig wird die Möglichkeit, seine Bewohner zu verlegen, um ihnen einen neuen Lebensunterhalt zu sichern, überdacht, was zu verschiedenen Kontroversen auf dem Territorium geführt hat.

Allerdings werden nicht alle schlechte Nachrichten für den Reisenden sein, der in Indonesien ankommt, da Die Regierung wird weiterhin den Zugang zum Nationalpark über die Inseln Rinca und Padar erleichtern. Im Gegensatz zu Komodo werden diese weiterhin für Touristen zugänglich sein, die sich auf die Suche nach der Sichtung des Komodo-Drachen machen.

Wie Sie sehen können, ist die Bedeutung dieser großartigen Kreatur für eine Regierung, die darauf abzielt, eines der wichtigsten Naturgebiete der Welt mit Sauerstoff zu versorgen, zu einem Problem geworden.

Eine, die aus einem Jurassic Park-Film stammt und jedes Abenteuer auf dem indonesischen Archipel zum besten Grund macht, in eine verlorene Welt voller Entdeckungen und Kontraste zu blicken.

Möchten Sie den Komodo-Nationalpark besuchen?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

bool (wahr)