Die Rhythmen der kolumbianischen Karibik

Das gesamte Küstengebiet Kolumbiens, das von der Karibik umspült wird, wird als kolumbianische Karibikregion bezeichnet.. Das Relief dieses Bereichs wird durch eine Ebene gebildet, die von ausgeht der Golf von Urabá zur Halbinsel Guajira. Hier herrscht das Sabanero-Klima vor, sehr warm und mit Temperaturen über 24 Grad. Zu diesem Teil gehören die Abteilungen von Sucre, Bolívar, Córdoba und San Andrés.

Der größte Teil der heutigen Musik ist bereits mit verschiedenen Einflüssen gemischt. Es ist ein Spiegelbild von ihmKolumbianische Kultur. Die populären Rhythmen dieser Gegend sind Cumbia, Gaita, Paeaíto, Paseo Sabanero, Sohn Sabanero, Bullerengue, Maestranza, Puya, Porrto Tapao, Porro Palitiao, Parrandí, El Pajarito, Sohn Vallenato, El Paseo Vallenato, Merengue Vallenato, Son Palenque und Son Palenque . Andere Rhythmen, die in der Region gespielt werden, sind die Salsa Criolla, die Guaracha, die Tamborera und die panamaische Murga.

Es gibt einige rhythmische Proben Ableitungen anderer Rhythmen wie der Chiquichá, der Brinquito, der Cachumbé, der Calentado, der Chucuchú, der Caracolito, der Cumbero, der Cumbiao, der Huelelé, der Lalao und der Meniaíto.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*