Tokio, die größte Stadt der Welt

Hauptstadt Japans und Zentrum für Wirtschaft und Finanzen, Tokyo Es bietet eine überraschende Mischung aus futuristischem Stadtbild, historischen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Darbietungen.

Und für viele Besucher ist es die größte Stadt der Welt. Es besteht aus 23 verschiedenen Städten im Landesinneren, 26 Vorstädten, fünf Städten, acht Dörfern und mehr als 300 Inseln, zwei Hauptinselketten und mehreren anderen Regionen.

Ein riesiges Konglomerat von Stadtteilen mit jeweils eigenen Attraktionen. Das Ginza Es ist eines der Handelsparadiese Asiens. Die Preise sind hoch, aber die Auswahl und Präsentation sind ausgezeichnet. In der Nähe befinden sich das Kabukiza-Theater und der für die Öffentlichkeit geschlossene Kaiserpalast mit seinem Wassergraben und dem beeindruckenden östlichen Garten (Higashi Gyoen).

La Tokyo Turm bietet einen großartigen Blick auf die Bucht und die Architektur des Weltraumzeitalters auf der Regenbogenstadt (O-Daiba), einer zurückgewonnenen Insel. Frühaufsteher können die große Promenade des Tsukiji-Fischmarkts genießen.

Akasaka und Roppongi, Spielplätze für Banken und nahe gelegene Regierungsviertel, die ein pulsierendes Nachtleben aller Art bieten, von Geisha-Teehäusern bis hin zu Nachtclubs. Für Jugendkultur, Mode und trendige Restaurants sind Harajuku und Shibuya die Orte, an denen man sehen und gesehen werden kann, während die Waldoase des Meiji-Schreins eine Pause von den Menschenmassen bietet.

 Westlich von Shinjuku Es ist Tokios Hochhausmetropole mit seinen Wolkenkratzern und Plätzen in Gothem City. Im Osten stehen Shinjukus lebhafte Einkaufsmöglichkeiten und das neonbeleuchtete Nachtleben in scharfem Kontrast zur ruhigen Schönheit des benachbarten Shinjuku Gyoen National Garden.

Für einen Vorgeschmack auf 'Old Tokyo, die Innenstadt Shitamachi Es ist der richtige Ort, besonders im Sommer, wenn drei Festivals eine große Menge von Nachtschwärmern und Zuschauern anziehen. Der Asakusa Kannon Tempel ist das Haupttouristengebiet, ein dynamischer buddhistischer Komplex, der über eine farbenfrohe Einkaufsstraße erreicht wird.

Auf der anderen Seite des Flusses befinden sich in Ryogoku das ausgezeichnete Edo-Tokyo-Museum und das berühmte nationale Sumo-Stadion. Ueno ist berühmt für seinen großen Park, in dem sich mehrere wichtige Kunstmuseen und Kulturzentren befinden. Auf dem lauten Ameyoko-Markt gibt es jede Menge günstige Restaurants und Schnäppchen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*