Chinesische Skulptur, Materialien und Herstellungstechniken

Chinesische Skulptur im Museum

Wir haben alle von der alten chinesischen Kultur gehört, und es wäre absurd, in einem einzigen Artikel Tausende von Jahren zu überspannen, aber ja Ich möchte Ihnen etwas über die chinesische Skulptur, ihre Tradition und ihre Bedeutung für die asiatische Kunst erzählen. Und im Rest der Welt.

Aus den Ursprüngen der Geschichte Chinas und aller Zivilisationen wurden Objekte aus Bronze, Jade und Knochen geschaffen, die Teil schamanistischer Rituale waren. In diesen Formen von Bronze und Jade wird es erstmals gezeigt eines der wesentlichen Prinzipien der chinesischen Kunst: ihre Synthese zwischen dem künstlerischen kreativen Geist und der sozialen und hierarchischen Funktion, für die sie von ihrer Konzeption bestimmt waren.  

Eigenschaften der Skulptur

Typische chinesische Skulptur

Einer der Unterschiede zwischen chinesischer und westlicher Skulptur besteht darin, dass der chinesische Bildhauer der vorhandenen Landschaft viel Aufmerksamkeit schenkt. In der menschlichen Figur ist er sehr vorsichtig im Umriss der Silhouette, der Umriss ist verfeinert und die Augen, von denen der innere Geist ausstrahlt, sind von besonderem Interesse. Ein weiteres Merkmal ist die Betonung der Kleidung der Charaktere.

Wenn etwas die chinesische Skulptur charakterisiert, ist es das große technische Wissen über die Materialien, aus denen es hergestellt wird. Mehr als Künstler gelten sie als Handwerker. Aus diesem Grund werden sie in den meisten Büchern und historischen Dokumenten, die über chinesische Kunst sprechen, nicht erwähnt. Es ist eine anonyme Kunst, die Schaffung von kollektiven Workshops.

Elfenbein-, Holz- und Bambusschnitzereien

Chinesische Schnitzereien aus Elfenbein

Elfenbeinschnitzerei ist eine der ältesten Künste, Proben wurden in Gräbern aus der Dynastie gefunden Shang (XNUMX.-XNUMX. Jahrhundert ac). Diese Stücke haben ein so außergewöhnliches Design und eine außergewöhnliche Ausführung, dass sie von einer früheren Entwicklung sprechen, die uns in prähistorische Zeiten führen könnte. In der Tang-Zeit (618-907 n. Chr.) Und in der Song-Dynastie (960-1279 n. Chr.) Wurde das Schnitzen von Stoßzähnen und Hörnern technisch und ästhetisch anspruchsvoller. Im 1644. Jahrhundert, der Qing-Dynastie (1911-XNUMX n. Chr.), Wurde die westliche Industrie schrittweise in China eingeführt.

Holzschnitzereien haben in China eine lange Geschichte. Seine Motive basieren auf Mythologie und populären Überzeugungen über Glück, Wohlstand, Harmonie, Langlebigkeit ...

Vor mehr als 2000 Jahren haben die Chinesen bereits Bambus geschnitztAber aus der Ming-Dynastie (1368-1644 n. Chr.) Wurden die Schnitzereien dieses Materials zu einer professionellen Industriekunst, und immer mehr Künstler widmeten sich ihr. Es ist merkwürdig, denn in dieser Kunst werden wichtige Schulen und Schnitzer anerkannt

Das Thema der chinesischen Skulpturen

Chinesische Skulptur aus Stein

Die meisten chinesischen Skulpturen beziehen sich auf Religion und Helden, sowohl real als auch fiktiv. Durch Steinskulptur und Holzarchitektur manifestierte sich die Gesellschaft als tief hierarchische Gemeinschaft.

Die Steinskulptur begann als majestätische und repräsentative Dekoration der Bestattungswege der Kaisergräber in der Han-Dynastie, Griffzapfen und besonders die Ming-Gräber. In ihnen finden wir große reale und mythologische Tiere und die Repräsentation der gebildeten, militärischen, ausländischen sozialen Klassen usw.

Die Skulptur war eng mit der Verbreitung des Buddhismus verbunden. Die Grotten von Yungang, Longmen und Dunhuang zeigen die Stein-, Ziegel- und Stuckarbeiten, die das buddhistische Pantheon geprägt haben. In diesen Stücken kann der ausländische Einfluss und seine Transformation oder Anpassung an den chinesischen Geschmack und die chinesische Ästhetik als einer der größten Beiträge des auf der Seidenstraße produzierten Austauschs gewürdigt werden. Im ganzen Land können Sie zahlreiche Buddha-Skulpturen mit Einflüssen aus Tibet und Indien sehen. Es handelt sich um Buddhas mit feinen Gesichtszügen, fernen und mysteriösen Blicken. Ab dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert erschienen Skulpturen von Buddhas mit größerem Ausdruck, Freude und Realität, mit mehr geschwungenen Linien und weichen Formen.

Porzellan

Chinesische Tacha aus Elfenbein

Ich möchte über Porzellan als Teil der chinesischen Skulptur sprechen, weil ich Ihnen zu Beginn von der Kontrolle erzählt habe, die "handwerkliche Bildhauer" über Materialien haben. Porzellan ist ein Keramikmaterial, das auf traditionelle oder industrielle Weise hergestellt wird. Traditionell weiß, kompakt, zerbrechlich, hart, durchscheinend, wasserdicht, resonant, von geringer Elastizität und hochbeständig gegen chemische Angriffe und Wärmeschock. Dies ist zumindest die wissenschaftlichste Definition.

Es entstand in China unter dem Namen tzu, wahrscheinlich zur Zeit der Han-Dynastie (206 v. Chr. bis 220 n. Chr.), obwohl die ersten schriftlichen Referenzen aus der Zeit der Dynastie stammen Griffzapfen (618 n. Chr. Bis 907 n. Chr.). und es war der Reisende Marco Polo, der es nach Europa brachte, wo sie jahrhundertelang versuchten, es zu kopieren.

Die Terrakottasoldaten von Xi'an

Terrakottasoldaten

Wenn man an chinesische Skulpturen denkt, fallen einem zweifellos die Soldaten von Xian ein. Diese Soldaten sind eine Gruppe von mehr als 8000 Figuren von Kriegern und Terrakotta-Pferden, die Teil der Himmelsarmee des Mausoleums von sind Qin Shi Huang, Jahr 210-209 ac, Chinas erster selbsternannter Kaiser.

Die Figuren Sie sind lebensgroß: Sie sind 1,80 Meter hoch und mit Rüstungen aus Terrakotta ausgestattet. Zu dieser Zeit hatten sie echte Waffen. Ihre Einzigartigkeit ist, dass jeder von ihnen unterschiedliche Merkmale und Eigenschaften hat. Es gibt auch Frauen. Die Figuren sind hell und hell, aber nach 5 Stunden Lufteinwirkung geht die Farbe durch Oxidation verloren. Noch heute suchen sie nach einer Technik, mit der diese Farben beibehalten werden können, aber es ist bekannt, dass dies nicht erreicht wurde.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1.   andrea sagte

    SUPER FINDEN SIE MEINEN JOB FÜR MORGEN AAAYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY
    '