Holen Sie sich den kroatischen Pass aus dem Ausland

Kroatischer Pass und Personalausweis

Kroatischer Pass und Personalausweis

Es gibt Zeiten, in denen ein in einem anderen Land lebender Ausländer Zugang zum Reisepass Ihre Nationalität, ein Prozess, der nicht zu komplex ist, aber verschiedene Schritte befolgt werden muss, um ihn durchzuführen. In diesem Beitrag werden wir die Schritte auflisten, die Sie benötigen, um Ihren Criata-Pass zu erhalten.

Wenn Sie Kroate sind und außerhalb Ihres Landes leben und einen kroatischen Pass benötigen (putovnica) können Sie dies in der Botschaft oder im Konsulat des Ortes tun, an dem Sie sich befinden, obwohl Sie dafür mindestens drei Monate in Ihrem derzeitigen Wohnsitzland gelebt haben müssen, sonst müssten Sie warten, bis dieser Termin erfüllt ist.

Das erste, was Sie tun sollten, ist beweisen Sie Ihre kroatische Staatsbürgerschaft, etwas, das du mit deinem machen kannst domovnica oder kroatische Staatsbürgerschaftsbescheinigung zum Beispiel. Sie müssen auch Ihre ursprüngliche Geburtsurkunde vorlegen. Wenn Sie im Ausland geboren wurden, müssen Sie eine beglaubigte und abgestempelte Übersetzung dieser Geburt auf Kroatisch und schließlich zwei Passfotos haben.

Wenn Sie alles gesammelt haben, sollten Sie sich an die nächste Botschaft oder das nächste Konsulat wenden und seitdem zu ihnen gehen Erstanträge auf einen Reisepass müssen persönlich gestellt werdenSie können zwar telefonisch anrufen und die Zusendung der Formulare an Sie anfordern. Darüber hinaus muss ein Interview arrangiert werden, um den Reisepass anzufordern, und es ist erforderlich zu wissen, wie hoch die Antragsgebühr ist, da sie von Land zu Land unterschiedlich ist.

Schließlich müssen Sie nur noch zum Interview mit dem Passantrag gehen, um sicherzugehen, dass Sie über alle Originaldokumente und alles verfügen, was sie benötigen. Es ist wichtig, zum Interview mit allen Daten und Formularen zu gehen, die gut abgedeckt sind. Sie haben in kürzester Zeit endlich Ihren Reisepass.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*