Regionen Kroatiens

Wenn Sie besuchen möchten Kroatien, Sie müssen wissen, dass es in c unterteilt istWellen, aber gruppiert nach Regionen, die für jeden Touristen sehr gut geeignet und interessant sind, da jeder seine eigenen hat Traditionen, sehr speziell sein. Diese sind: Dalmatien (Haupttouristen- und Küstengebiet), Istrien (aufgrund seiner Nähe stark von Italien beeinflusst), Zentralkroatien (es ist die Hauptstadt, Zagreb) und Slawonien (am wenigsten bekannt).

In Dalmatien gibt es die Landkreise Zadar, Sibenik-knin, Split und Dubrovnik-Neretva.

In Istrien: Primorije-Gorski Dotar, Lika-Senj und Istrien.

In Zentralkroatien: Landkreis Zagreb, Krapina-Zagorije, Sisak-Moslavina, Karlovac, Varazdin, Koprivnica-Krizevci, Bjelovar-Bilogora, Medimurje und die Stadt Zagreb.

In Slawonien: Virovitica-Podravina, Pozega, Brod-Posavina, Osijek-Baranja und Vukovar.

Mit all diesen Regionen ist es für jeden Touristen ein großes Abenteuer, sie zu kennen.

Für Touristen konzentrieren sich die Hauptziele auf die Küste, da die Landschaften sehr schön sind. Sehenswert ist die gesamte Küste, einschließlich der Denkmäler und natürlichen Ressourcen.

In Pula sticht das römische Amphitheater hervor, in Porec hat die Euphrasische Basilika, ein UNESCO-Weltkulturerbe, Rovinj, eine spektakuläre Landschaft, die aus den Gewässern der Adria zu stammen scheint.

Der Tourismus, erlebt einen spektakulären Anstieg, mit dem Besuch der Inseln im Golf, das sind Krk, Cres, Rab oder Pag.

In Sibenik gibt es ein weiteres Weltkulturerbe, die Kathedrale von Santiago, in deren Nähe sich der wunderbare Krka-Nationalpark befindet. Ein weiteres großartiges Kulturerbe ist Trogir.

Der meistbesuchte in Kroatien ist der Diokletianpalast in der Stadt Split.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*