Rom in 3 Tagen

Rom in drei Tagen

sehen Rom in 3 Tagen Es kann verrückt sein oder einer der besten Ferien unseres Lebens. Denn wenn wir uns gut organisieren, können wir die besten Ecken genießen, die eine Stadt wie diese zu bieten hat. Die italienische Stadt ist die bevölkerungsreichste in der Region und die vierte in der Europäischen Union.

Rom in 3 Tagen zu sehen ist also eine Herausforderung, bei der wir es können Genießen Sie die großen Denkmäler oder historischen Vermögenswerte, die es besitzt. Eine Geschichte, die wir in nur diesen drei Tagen zusammenfassen müssen, die wir aber wie nie zuvor genießen werden. Wenn Sie eine gute Reiseroute erhalten möchten, verpassen Sie nicht das Folgende.

Wie komme ich ins Zentrum von Rom?

Um nach Rom zu gelangen, werden wir es mit dem Flugzeug tun. Wir haben zwei große Flughäfen in der Stadt, obwohl der bekannteste der ist Leonardo Da Vinci oder Fiumicino Flughafen. Es liegt etwa 30 Kilometer von der Stadt entfernt und es gibt internationale Flüge sowie Billigflüge. Sobald Sie am einen oder anderen Flughafen angekommen sind, können Sie sich für die Busse entscheiden. Sie müssen nicht zu lange warten, da jedes Mal, wenn das Flugzeug ankommt, auch Busse ankommen, um Passagiere zu transferieren. Auf der anderen Seite haben Sie den Zug. Was passiert, dass dieses Transportmittel bereits mehr Haltestellen hat. Es gibt eine, die direkt zum Bahnhof fährt und eine halbe Stunde dauert, für einen ungefähren Preis von 14 Euro. Es ist der sogenannte "Leonardo Express". Wenn Sie mit dem Taxi fahren, können Sie zwischen 30 und 50 Euro verlangen.

Kolosseum von Rom

Rom in 3 Tagen, dem ersten Tag

Beim ersten Aufenthalt in Rom müssen wir früh aufstehen. Weil es die beste Zeit ist, die Denkmäler ohne zu viel Gedränge zu genießen. Die erste Haltestelle befindet sich also in der Coliseum. Einmal drin, werden Sie mehr als 2000 Jahre zurückgehen, in denen Freizeitveranstaltungen für die ganze Stadt stattfanden. Da es um 8:30 Uhr seine Türen öffnet, gibt es nichts Schöneres, als etwas früher in der Gegend zu sein. Sie können ein gemeinsames Ticket kaufen, um lange Schlangen zu vermeiden und Geld zu sparen. An Ihrer Seite können wir das genießen Konstantinsbogen.

Abstand Roman

Es ist ein Triumphbogen, der sich zwischen dem Kolosseum und dem Palatin befindet. Es wurde im Oktober 312 gebaut und ist mehr als 21 Meter hoch. Es ist auch der Bereich, in dem Sie einen Zwischenstopp einlegen müssen Palatin und das Forum. Der erste ist der zentrale Teil der sieben Hügel Roms. Es ist zweifellos eines der ältesten Gebiete mit archäologischen Stätten aus dem Jahr 1000 v.

Trastevere Rom

Das Forum war der zentrale Bereich der Stadt, in dem sich sowohl der Markt als auch die Regierung befanden. Heute können Sie seine Überreste in Form der wichtigsten Ruinen genießen. Nachdem Sie zum Mittagessen angehalten haben, können Sie immer einen Spaziergang durch die emblematischsten Viertel Roms machen, wie z "Trastevere". Sie werden an seinem Platz ankommen und die Basilika genießen. Im 'Foro Boario' werden wir ihn treffen Tempel des Herkules und der von Portuno.

Zweiter Tag in Rom

Wir werden den zweiten Tag unseres Aufenthalts in Rom dem Vatikan widmen. Es muss gesagt werden, dass Sie in den allermeisten Fällen auf Warteschlangen warten müssen, die bis zu zwei Stunden dauern können. Es gibt also nichts Schöneres, als sie zu verhindern und online zu reservieren. Beide Sixtinische Kapelle Der Eingang zu den Museen ist ab 8:30 Uhr morgens. Falls Sie es wollen Der Eintritt in die Basilika ist frei, obwohl nicht der Aufstieg zu seiner Kuppel. In diesen Fällen sind die geführten Touren ein gutes Angebot, um keine Details zu verpassen. Trotzdem wird der Besuch den größten Teil des Morgens dauern.

Vatikan Rom

Wenn Sie sehen, dass Sie bald fertig sind, können Sie in Richtung der gehen "Piazza Navona". Wenn Sie durch die Straßen gehen, finden Sie günstigere Restaurants. Da die Restaurants, die diesen Platz umgeben, etwas teurer sind. Nachdem wir wieder zu Kräften gekommen sind, erreichen wir das Pantheon. Ein Tempel aus den Jahren 118 und 125 n. Chr. Ohne zu vergessen, einen Spaziergang durch die Stadt zu machen "Trevi-Brunnen". Hier werden wir für eine lange Zeit zur Ruhe zurückkehren, weil sie es wert ist. Ein magischer und barocker Ort, der sich an der Kreuzung von insgesamt drei Straßen befindet. Vergessen Sie nicht, die Münze zu werfen! Wir werden den Ort nicht verlassen, ohne das zu sehen "Piazza di Spagna". Wenn wir zur Plaza Quirinale hinaufsteigen, erhalten wir einige schöne Ausblicke auf die ganze Stadt.

Trevi-Brunnen

Der dritte Tag in Rom

Für den dritten Tag können wir einen Pass geben "Via della Conciliazione" Das bringt uns zum 'Castillo de Sant'Angelo'. Sie werden den Tiber entlang gehen und Sie werden auch mehr als großartige Aussichten zum Darstellen bekommen. Ankommen um Umberto I BrückeJa, Sie werden Postkartenfotos machen. Diese Brücke bringt uns näher an die Via del Corso, eine der Hauptstraßen, wenn wir an das historische Zentrum denken. Die Geschäfte werden am Venedig-Platz und auch am Popolo-Platz ankommen. Dort sehen Sie zwei spektakuläre Kirchen.

Via delle Concilaizione

Es ist wahr, dass Sie, wenn Sie den Wunsch und die Zeit haben, immer noch in die Nähe kommen können "Bäder von Caracalla". Ein Ort, an dem noch Reste der Mosaike und ihrer beeindruckenden Ruinen vorhanden sind. Es ist wahr, dass Sie die Badewannen aus Marmor nicht finden können. Weil es heißt, dass sie verwendet wurden, um Brunnen in der Stadt zu schmücken. Trotzdem lohnt sich der Besuch. Dieser Ort ist sehr nah an der "Circo Massimo". In der Antike für Wagenrennen verwendet und soll einer der größten Zirkusse vergangener Zeiten gewesen sein.

Garibaldi Rom

Wenn Sie sich wieder stilvoll verabschieden möchten, brauchen Sie nichts weiter zu tun, als es wahr werden zu lassen. Rom in 3 Tagen zu sehen ist möglich und von einem einzigartigen Moment mitgerissen zu werden, nichts wie es bestmöglich zu tun. Der Panoramablick führt uns von der "Gianicolo's Hill". Sie können es durch gehen "Via Garibaldi". Dieses ganze Gebiet ist eine Art Park, in dem Sie Statuen haben, die Sie auf Ihrem Spaziergang begleiten. Oben angekommen genießen Sie außerdem den besten Panoramablick auf die Stadt. Es lohnt sich also, sich ein paar Momente Energie zu nehmen, um dies zu erreichen. Es ist wahr, dass wir Orte zu besuchen haben werden, aber für eine Reise von nur drei Tagen ist es ziemlich vollständig. Natürlich können Sie Karten wie den Pass kaufen und erhalten Rabatte auf die Hauptbesuche und ohne anstehen zu müssen, da Sie diese online erhalten können. Sie werden sich also nur darauf konzentrieren, die Erfahrung zu genießen, die wir wirklich anstreben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*