Die Denkmäler von Madrid, die Sie nicht verpassen dürfen

Denkmäler von Madrid Plaza Mayor

Trotz eines Sommers, in dem die Menschen lieber in Richtung Küste fahren, ist Madrid voller Pläne und vor allem Orte, die man in der Hauptstadt besuchen kann. Kommen Sie mit uns, um diese folgenden zu besuchen Madrider Denkmäler?

Plaza Mayor

Plaza Mayor in Madrid

Die Plaza Mayor im Herzen von Madrid wurde im XNUMX. Jahrhundert geboren von einem großen Markt zwischen den Straßen von Atocha und Toledo gelegen. Nach der Verlegung des Gerichts in die Stadt, Felipe II. Begann 1590 mit dem Wiederaufbau des Platzes Errichtung des ersten Gebäudes, das Bäckereihaus, die erste Skizze einer Ikone im Barockstil, die heute zu einem der wichtigsten Denkmäler Madrids geworden ist. Darüber hinaus eröffnet die Plaza Mayor in diesem Jahr ihr erstes Hotel.

El Retiro Park

El Retiro Park in Madrid

Die Hauptlunge von Madrid wurde im frühen XNUMX. Jahrhundert als gebaut Grünfläche des Buen Retiro Palastes, obwohl es Ende des 118. Jahrhunderts ein Stadtpark als solcher wurde. Mit einer Fläche von XNUMX Hektar ist der El Retiro Park der perfekte städtische Spielplatz, auf dem Sie seine zahlreichen Aktivitäten genießen können. Besuchen Sie Symbole wie der Crystal Palace, gebaut während der Weltausstellung von 1887; oder eine Bootsfahrt um die Denkmal für Alfons XII.

El Prado Museum

Prado Museum in Madrid

Der meistbesuchte Ort in Madrid Es ist auch eines der wichtigsten Museen in Europa. Das Hotel liegt in der faszinierenden Paseo del Pradoist das Museum spezialisiert auf Europäische Malerei zwischen dem XNUMX. und XNUMX. JahrhundertEs umfasst Werke berühmter Künstler wie Goya, El Greco, Velázquez (und seine Meninas), El Bosco (das Triptychon des Gartens der irdischen Freuden ist nicht zu übersehen) oder Tizian. Wie bei anderen berühmten Museen wie dem Louvre umfasste der Prado zunächst die verschiedenen Werke der Monarchen, bis er 1819 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Puerta del Sol

Puerta del Sol Uhr

Der berühmteste Platz in Madrid ist seit 1950 untergebracht Kilometer 0und werden zum Herzen eines Landes, das sich um das jetzt mythische Tío Pepe-Zeichen, seinen Trubel, die als Kinderfiguren getarnten Künstler oder das Vorhandensein von Statuen dreht, die so authentisch sind wie Der Bär und der Erdbeerbaum. Sein Name, der von der Sonne stammt, die den Eingang des Platzes als Teil seiner Ausrichtung auf Levante schmückte, umfasst heute a Post, deren Turmuhr Er ist verantwortlich für das jährliche Glockenspiel.

Plaza de Cibeles

Cibeles-Brunnen

Berühmt dank einer spanischen Fußballmannschaft, die es liebt, darin zu baden, um ihre Siege zu feiern, der Plaza de Cibeles Es liegt zwischen der Calle Alcalá, dem Paseo del Prado und dem Paseo de Recoletos bereits eine Ikone der Stadt geworden. Der Brunnen wurde im Rahmen eines Stadterneuerungsprojekts aus dem XNUMX. Jahrhundert erbaut und erinnert an ihn die Göttin Cybele, als Mutter Erde betrachtet, über ein Streitwagen, der von zwei Löwen gezogen wird, die die mythologischen Charaktere Atalanta und Hypogenes darstellen, zwei Liebende, die von Zeus verurteilt wurden, den Streitwagen der Göttin für die Ewigkeit zu ziehen.

Puerta de Alcalá

Puerta de Alcalá

Von Cibeles selbst ist es möglich, einen von die alten Eingangstore zur Stadt Madrid für Reisende aus Frankreich und Aragon. 1778 nach dem Vorbild der typischen Bögen des römischen Triumphs und im neoklassizistischen Stil errichtet, wurde der in Alcalá merkwürdigerweise Vorgänger anderer Ikonen wie dem Arc de Triomphe in Paris. Eines dieser Denkmäler, das unweigerlich die Erinnerung an ein bestimmtes traditionelles Lied in Ihnen wecken wird.

Royal Palace

Königspalast von Madrid

Der Königspalast gilt als offizielle Residenz des spanischen Königs, obwohl er im Palacio de la Zarzuela lebt der Ort, an dem die meisten Veranstaltungen und Staatszeremonien des Landes stattfinden. Betrachtet als der größte königliche Palast in Westeuropa Oberhalb von Versailles oder Buckinham selbst wurde dieser Komplex 1734 von Felipe V. errichtet, wobei Alfons XIII. Der letzte Monarch war, der darin lebte. Um einen Innenraum hervorzuheben, in dem die Gemälde von Goya, Velázquez oder Caravaggio als Beweis für den opulenten Geschmack der alten Könige. Ohne Zweifel eines der wichtigsten Denkmäler in Madrid.

Kathedrale von La Almudena

Kathedrale von La Almudena

Die Überreste einer alten Moschee dienten als perfekte Leinwand für eine Kathedrale von La Almudena, die zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert in eine reiche Vielfalt an Stilen (von der Neugotik bis zur Nerromanik), die eines der beeindruckendsten Denkmäler in Madrid bilden. Zwischen dem Parque de las Vistillas und dem Königspalast selbst ist La Almudena der Hauptkern von die Erzdiözese Madrid und wurde von Papst Johannes Paul II gesegnet in 1993.

Tempel von Debod

Tempel von Debod

Der exotische und unberechenbare Tempel von Debod befindet sich westlich der Plaza de España und besteht aus verschiedenen Teilen Schiffe, die 1968 von Ägypten nach Spanien geschenkt wurden, Jahr, in dem unser Land an dem Aufruf der Unesco zur Erhaltung der nubischen Tempel mitgearbeitet hat. Ein magischer Ort, der Sie einlädt, die besten Fotos zu machen, besonders während eines Sonnenuntergangs, der diese afrikanischen Stücke in Gold verwandelt, um den Sie sich darauf konzentrieren können, etwas zu trinken oder mit Ihrem Partner spazieren zu gehen.

Gran Vía

Gran Via in Madrid

Die berühmteste Straße in Spanien Es beginnt an der Puerta de Alcalá und endet an der Plaza de España mit endlosen Geschäften, Restaurants und Shows zur Freude aller Besucher, die sich in der Hektik verlieren. Zum Hervorheben der Calla Platzoder, als traditioneller Broadway für seine vielen Musicals und Theaterstücke auf der Rechnung, die Terrasse des Círculo de Bellas Artes oder ja, sogar ein gigantischer Primark.

Diese Denkmäler von Madrid, die Sie nicht verpassen dürfen, erinnern an den Charme einer Hauptstadt, in der Freizeit-, Kultur- und Gastronomieoptionen durch eine historische Vergangenheit ergänzt werden, die mindestens einmal in Ihrem Leben einen Besuch wert ist.

Vergessen Sie natürlich nicht, einen obligatorischen Zwischenstopp einzulegen, um das beste Tintenfischsandwich auf der Plaza Mayor zu probieren.

Was sind deine Lieblingsdenkmäler in Madrid?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

bool (wahr)