Die Cumbia, traditioneller Rhythmus Kolumbiens

Cumbia

Ohne Zweifel der musikalische Rhythmus, mit dem am meisten verbunden ist Kolumbien, für seine Kultur und seine Leute, ist die Cumbia. Es gibt keine Party oder Feier in diesem Land, bei der die Akkorde nicht erklingen und zum Klang der tanzen Kolumbianische Cumbia. Ein Symbol seiner nationalen Identität.

Dieses lebendige Musikgenre und Volkstanz wurde an den Küsten der Karibik geboren, aber es dauerte nicht lange, bis er im ganzen Land populär wurde. In diesem Beitrag werden wir mit Ihnen über ihre Ursprünge, ihre Traditionen und viele andere Dinge im Zusammenhang mit der Cumbia Kolumbiens sprechen.

Herkunft der kolumbianischen Cumbia

Wie so viele andere künstlerische und kulturelle Ausdrucksformen der Welt ist Cumbia das Ergebnis einer Mischung. Um seine Ursprünge zu verfolgen, muss man ins XNUMX. Jahrhundert reisen, an die Atlantikküste des heutigen Kolumbiens. Dort wurden kulturelle Elemente von cultural drei Traditionen ganz anders: die Amerikanischer Ureinwohner, die Europäische (Hand in Hand mit den Spaniern) und die Afrikanisch, gebracht von den Sklaven, die in die neue Welt gebracht wurden.

Jede Stadt oder kulturelle Tradition trug ein anderes Element bei. Die Melodien könnten auf Rhythmen der Ureinwohner basieren, während die Themen und Texte der Lieder eindeutig spanische Wurzeln haben. Schließlich ist der Protagonismus von Schlagzeug und afrikanische Tänze Sie beendeten das Rezept, das schließlich zur kolumbianischen Cumbia führen würde.

Und so entstand dieses fantastische Ergebnis einer reichen und vielfältigen Mischung.

Cumbia, traditionelle Musik aus Kolumbien

Cumbia ist der traditionellste Musikrhythmus in Kolumbien

Allerdings ist die Etymologische Herkunft des Wortes Cumbia scheint nicht so klar. Die meisten Gelehrten verteidigen, dass es aus dem Begriff kommt kumbe, was in mehreren afrikanischen Sprachen "Party" oder "Sound" bedeutet.

Über jeden Zweifel erhaben ist der beeindruckende Erfolg der Erfindung, die sich von ihren Anfängen in Kolumbien über die Jahre bis hin zu viele andere Länder in Mittel- und Südamerika. Cumbia wird derzeit an so weit voneinander entfernten Orten wie Mexiko, Peru, El Salvador, Venezuela, Argentinien oder Peru gesungen und getanzt.

Kolumbianische Cumbia: Instrumente

Auch hier spiegelt sich die dreifache Seele (Amerikaner, Europäer und Afrikaner) der Cumbia perfekt in der Musikinstrumente die verwendet werden, um es zu interpretieren.

Die Hauptrolle spielen zweifelsohne Schlaginstrumente. Der Rhythmus von Schlagzeug, afrikanischer Kulturbeitrag, ist das Rückgrat aller Kompositionen. Sie geben den Hauptrhythmus vor und werden von einheimischen Instrumenten wie dem Hirse Zuckerrohr o las Gaitas, zweifellos spanischer Herkunft.

Canamiller

Die Caña de Millo, Grundinstrument der kolumbianischen Cumbia

In Cumbia gibt es drei Arten von Schlagzeug Haupt:

  • El Fröhliche Trommel, die dem Rhythmus der Melodie folgt.
  • El Rufende Trommel, wird verwendet, um die Rückkadenz des Songs einzustellen.
  • La Tambora. Dies ist die einzige der cumbianischen Trommeln, die keinen afrikanischen Ursprung hat. Es wird mit der Hand geschlagen, ohne Trommelstöcke zu verwenden, sowohl auf der Haut als auch auf der Holzkiste.

Es gibt auch drei Arten von Gaitas:

  • Männlicher Dudelsack, was nach Hintergrund klingt.
  • Weiblicher Dudelsack, die die Melodie begleitet.
  • Kurzer Dudelsack, als Soloinstrument verwendet und hat in den einzigen Instrumentalstücken große Bedeutung.

Der Cañamillero ist ein unverzichtbarer Darsteller in jeder kolumbianischen Cumbia-Gruppe. Er ist derjenige, der die berührt Millo Zuckerrohr, Blasinstrument, dessen Aussehen an die Traversflöte erinnert. Wie der Name schon sagt, wird es aus Rohrstock hergestellt, kann aber auch aus Knochen oder sogar Bambus bestehen. Die Maracas, das Akkordeon und andere Sekundärinstrumente runden das Bild ab.

Kolumbianische Cumbia: traditionelle Kleider

Cumbia ist keine Musikshow, sondern auch eine visuelle. Und hier greifen die Tänzer mit ihrer bunten Trachtenkleidung ein. Die für die Cumbia verwendeten Gewänder werden auch in anderen typisch kolumbianischen Tänzen verwendet.

Kolumbianisches Cumbia-Kleid

Die typischen Kostüme der kolumbianischen Cumbia

  • Frauen: Der Kunde befiehlt, dass die Tänzer das klassische weiße Kleid mit einem weiten Rock oder Rock tragen. Dieser ist mit Bändern und fast immer mit einem Bolero verziert, um die Farben der kolumbianischen Flagge (Gelb, Rot und Blau) zur Geltung zu bringen. Sie tragen auch Blusen mit weiten Ärmeln, die aber die Schultern frei lassen.
  • El Hombre: ihre Kleidung ist viel einfacher. Es besteht aus einer weißen Hose und einem weißen Hemd und, um ihm einen Hauch von Farbe zu verleihen, einem roten Schal, der als "Hahnschwanz" bekannt ist. Das grundlegende Teil des männlichen Anzugs ist der traditionelle vueltiao Hut.

Alle Details und Verzierungen dieses Kleides spielen eine wichtige Rolle bei der Ausführung des Cumbia-Tanzes.

Kolumbianische Cumbia: der Tanz

Es gibt verschiedene Arten von Tänzen und Choreographien, die mit der kolumbianischen Cumbia verbunden sind. Diese repräsentieren besonders einer Balztanz. Männer und Frauen betreten die Bühne von entgegengesetzte Winkel. Dann kommen sie in der Mitte zusammen und tanzen im Takt der Trommeln umeinander herum. In diesem Video haben wir ein schönes Beispiel für diesen Tanz:

Unter den regionale Modalitäten oder Varianten Zu den bekanntesten der kolumbianischen Cumbia gehören die folgenden:

  • Klassische Cumbia, nicht gesungen. Rein instrumental.
  • Cumbia Sabanera, bei dem ein sehr eigentümliches Instrument namens Zitronenblatt verwendet wird. Es wird in den Departements Sucre, Córdoba und Bolívar getanzt.
  • Cumbia Vallenata, an dem das Akkordeon (das charakteristischste Instrument der Vallenatos) teilnimmt. Innerhalb dieses Subgenres der kolumbianischen Cumbia gibt es zahlreiche Varianten.
  • Cumbiamba. Es wird in Form eines sehr auffälligen Chortanzes getanzt.

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1.   Dianita sagte

    Cumbia, ein typisch kolumbianischer Tanz, kann von einer Gruppe von vier Frauen getanzt werden, oder der Homble ist unbedingt erforderlich.

    dank

  2.   Nati Melcon sagte

    che que vuena pag in Argentinien haben sie uns dazu gebracht, über Cumbia herauszufinden, was für ein guter Pag